Stellenausschreibung | portrait | kontakt | Datenschutzerklärung | impressum

Homöopathie und Arztsein
ganzheitlicher Behandlungsansatz
zahnärztliche Leistungen
Baum

Natur- und zahnheilkundliche Themen

Lesen Sie hier Einzelheiten zu den Schlüsselwörtern Naturheilkundliche Zahnbehandlung, Ganzheitliche Zahnbehandlung, Chronische Erkrankung!

Die Zahnarztpraxis und die aktuelle SARS-CoV-2-Lage

Leider sind in den letzten Wochen und Monaten viele falsche, teilweise durch massive Unwissenheit geprägte Empfehlungen ausgesprochen worden, was dazu führte, dass viele Praxen nur noch eingeschränkt aufgesucht wurden.

Dabei könnte eine Zahnarztpraxis im Umgang mit dem Virus kaum besser gerüstet sein.

Auch vor Corona - Zeiten sind die Hygienevorschriften bereits derart auf ein extrem hohes Niveau gebracht worden, dass nicht ohne Grund die jährlichen Hygiene bedingten Kosten einer durchschnittlichen Zahnarztpraxis bei ca. 65 000 €(Quelle: Studie Institut Deutscher Zahnärzte, s. ZM-Online) liegen.

Im Alltag des zahnärztlichen Teams hatte und hat die Vermeidung von Keimen und Erregern immer schon absolute Priorität. Dies betrifft auch die Vermeidung von Ansteckungen, da eine relativ geringe Distanz zu Mund und Nase und damit den Atmungsorganen liegt, was unabhängig vom aktuellen SARS-Coronavirus galt und gilt.

Grundsätzlich ist die Praxis in der Beweispflicht, dass die Übertragung von Keimen absolut ausgeschlossen ist. Dies bedeutet sehr viel schriftliche Dokumentation, da zum Beispiel für jedes einzelne Instrument die hygienische Aufbereitung (Desinfektion, Sterilisation) nachzuweisen ist. Im Übrigen werden die von Patienten tangierten Behandlungseinrichtungen grundsätzlich nach jeder Behandlung desinfiziert.

Um den aktuellen Hygienerichtlinien nach zukommen ist es notwendig, in den Praxen ausreichend Hygienematerial vorzuhalten. Ein Fehlen zum Beispiel von Handschuhen und Desinfektionsmitteln oder ein Defekt der Sterilisationsgeräte würde verlangen, die Sprechstunde abzubrechen.

Daher hatte jede Zahnarztpraxis auch schon vor Corona-Zeiten genügend Lagerhaltung an Hygieneartikeln, um so die anfänglichen Lieferengpässe der Industrie gut aushalten zu können.

Es gab und es gibt also keinen logischen Grund einen anstehenden Zahnarztbesuch weiter aufzuschieben.

Gesund leben aber richtig!

Der Mensch ist ein denkendes Wesen. Wir werden aber nicht nur von unserem Verstand, sondern auch von unsren Stimmungen geleitet. Wir neigen dazu auf Situationen euphorisch, ängstlich, überkritisch und auch mit Übertreibung zu reagieren. Dies gilt natürlich auch in Bezug auf unsere Gesundheit. Je jünger und gesünder wir sind, um so unbekümmerter sind wir. Dies ändert sich jedoch schlagartig, wenn unser Wohlbefinden gestört ist. Dann möchten wir am liebsten alle vermeintlichen oder tatsächlichen Fehler in unserer Lebensweise sofort und mit allen Mitteln ändern, nach dem Motto „Viel hilft viel“. Aber (fast) jeder hat bereits einmal erfahren, dass oft viel nicht wirklich viel hilft. Und dies trifft insbesondere bei Erhalt bzw. Wiederherstellung unserer Gesundheit zu.

Anwendungshinweise zur Press- bzw. Knirscherschiene

Ursächlich für das Erfordernis einer entsprechenden Schiene sind regulatorische Überlastungsphänomene. Solche Überlastungsphänomene können als Folge abgelaufener Abwehrprozesse, z. B. Schnupfen, Magen-Darm-Infekte, Medikamenten-Nebenwirkungen/Impfungen, entstehen. Diese Überlastungsphänomene können schon Wochen oder Monate wirken und werden in der Regel gar nicht wahr genommen. Diesbezügliche Symptome wie Abgeschlagenheit, Blässe und verminderte Konzentrations- und Leistungsfähigkeit gehen im Alltag unter.

Die Überlastungen drücken sich u. a. in Muskelverspannungen aus, welche dazu führen, dass sich der Biss geringfügig verschiebt. Schon Verschieben in geringem Umfang ab 7 bis 15 µm führen dazu, dass Zähne nicht mehr genau aufeinanderpassen und Höckerspitzen bei den Kau- und Malbewegungen stören. Dies führt insbesondere in der Nacht instinktiv zu nicht kontrollierbaren Press- oder Knirschbewegungen der Kaumuskeln, die auf die Höckerspitzen wirken und damit die betroffenen Zähne aus ihrer "Normalposition" in eine weniger störende Stellung zu lenken versuchen. Dies bedeutet eine Mobilisation (Bewegung) dieser Zähne, die zu Taschenbildung und Lockerung oder sogar zum Abbrechen im Zahnhalsbereich führen kann. Erste Zeichen sind keilförmige Defekte am Zahnhals, empfindliche Zahnhälse und Rückgang des Zahnfleisches an einzelnen Zähnen. Die Schiene dient zum Schutz von Zähnen und Kiefer der Unterbrechung der Muskelaktivität. Die Schiene muss nur nachts getragen werden, da am Tage übermäßige Kaufunktionen bemerkt werden und kontrollierbar sind.

Die Dauer des Tragens der Schiene ist abhängig von der Dauer des Zurückführens des Überlastungsphänomens der Abwehrprozesse. Dieser Prozess kann beschleunigt werden, indem Belastungen im weitesten Sinne minimiert und Ruhephasen (insbesondere Schlaf) verlängert werden. Insbesondere im Schlaf werden Abwehrprozesse gestärkt.

Was ist und was kann Naturheilkunde?

(Ein Exposé unter Berücksichtigung ganzheitlicher Zahnbehandlung)

Der heutige Vortrag beschäftigt sich mit dem Thema "Naturheilkunde" und wird nicht zufällig von einem Zahnarzt vorgetragen. Aber klären wir zunächst die Frage, was ist eigentlich Naturheilkunde? Bitte stellen Sie sich jetzt keine Behandlung mit Zauberstaub oder Gesundbeterei vor. Die Basis der Heilbehandlung eines naturheilkundlich tätigen Arztes ist immer das klassische, schulmedizinische universitär vermittelte Wissen. Von dieser Grundausstattung wird es auch nie Abstriche geben können. Es kann nur etwas Neues dazu kommen.

Die Bezeichnung "Naturheilkunde" ist eigentlich irreführend, da sie sie grundsätzlich Alternativen zur konventionellen Behandlung suggeriert. Diese Alternativen bestehen, jedoch nicht in der Weise, wie es oft geglaubt wird. Zerstörte Körperfunktionen (z. B. herausoperierte Organe, vergrößertes überdehntes Herz), werden auch bei naturheilkundlicher Behandlung durch Medikamente weiter gestützt werden müssen. Naturheilkunde wird hier aber versuchen, diesen Medikamentenbedarf zu stabilisieren, d. h. eine ständige Ausweitung zu verhindern. Ihr Potential entfalten naturheilkundliche Verfahren jedoch bei chronischen Erkrankungen.

Naturheilkundliche Verfahren sind auf die Erkennung der Ursachen der Erkrankungen ausgerichtet, aus der dann die Behandlungsansätze zur Verhinderung bzw. wenn die Krankheit schon besteht zur Ausheilung, sich ergeben.

Ist Billigzahnersatz aus dem Ausland oder Internet wirklich eine kostengünstigere Alternative ?

Viele Patienten stellen sich die Frage, wie im Falle der Notwendigkeit von Zahnersatz die Kosten für die Eigenbeteiligung gering gehalten werden können.

Über Fernsehen, Zeitungen, Internet und sogar Krankenkassen wird eine vermeintlich einfache Lösung suggeriert. Der Weg über Herstellung in Asien, Zahnärzte in osteuropäischen Ländern oder Internetauktionen wären die Lösung des Kostenproblems.

Angeführte Beispiele klingen zunächst überzeugend. Aber überblickt der Patient wirklich, worauf er sich einlässt, wenn er diese Möglichkeiten nutzt.

Aber bekommt man im Ausland tatsächlich für weniger Geld die gleiche Leistung?

Gesundheitliche Beschwerden muss man nicht hinnehmen!

Sehr oft höre ich von meinen Patienten die Frage: "Wieso ist es möglich, dass Sie Beschwerden beseitigen können, mit denen zu leben, ich mich schon abgefunden hatte?"

Meine Anwort lautet dann: Ich bin fremd gegangen und habe bei den Heilpraktikern gelernt. Dieses über den "Tellerrand schauen" hat mir eine völlig andere Vorstellung von Wiederherstellung bzw. Erhalt von Gesundheit vermittelt. Was ist bei den Heilpraktikern anders als in der normalen schulmedizinischen Arztpraxis, wodurch unterscheidet sich diese Behandlung insbesondere? Ein Heilpraktiker würde Ihnen Chronische Krankheiten wie folgt erklären...

Beratungs- und Behandlungszeiten
Ihr Weg zu Dr. med. Muche
Natur- und zahnheilkundliche Themen
Apothekennotdienst
Zahnärztenotdienst
Die Zahnarztpraxis Dr. Muche mit homöopathischer Spezialisierung für Leipzig und Umgebung ist für alle Rollinutzer barrierefrei erreichbar.